Fasten und Meditation in der Passionszeit

Beschreibung

Das Fasten in der Passionszeit hat eine lange Tradition. Immer wieder haben Menschen die Zeit vor Ostern dazu genutzt, sich zu reinigen, alte Gewohnheiten loszulassen und so offen für Neues zu werden.

In diesem Sinne macht die Seelsorge am Lukas-Krankenhaus Bünde das Angebot, unter kompetenter Anleitung Körper und Geist durch ein Saftfasten nach Buchinger zu erfrischen.

Gemeinsames Fasten macht das Fasten leichter! Bei regelmäßigen Treffen (täglich von 19.30 – 21.30 Uhr) besteht die Möglichkeit, sich über Fragen und Erfahrungen austauschen und weitere Informationen zum Fasten zu erhalten.

Die anschließenden Meditationsübungen fördern Ihr Gespür für sich selber, so dass Sie Ihre körperlichen und seelischen Prozesse und Bedürfnisse während des Fastens bewusster wahrnehmen können. Als geistliche Übung ist Meditation eine Möglichkeit, den eigenen Glauben ganzheitlicher zu leben – eine Übung, sich im Alltag der Gegenwart Gottes mit allen Sinnen zu öffnen

Voraussetzung für die Teilnahme ist eine gewisse gesundheitliche Stabilität (im Zweifelsfall fragen Sie ihren Arzt oder Heilpraktiker) und die Bereitschaft, sich den inneren Herausforderungen des Fastens zu stellen.

Der Info-Abend liefert vor allem für im Fasten unerfahrene Menschen eine Einführung in das Fasten. Beim Eröffnungsabend besteht die Möglichkeit, sich kennen zu lernen und Fragen zum Gesamtablauf zu besprechen.

 

Periodische Veranstaltung?

Nein

Datum

Weitere Angaben zur Zeit

täglich bis 21.3.2019, Infoabend 27.2. 19.30 Uhr

PLZ

32257

Ort

Bünde

Straße

Hindenburgstr. 56

Name der Einrichtung

Lukas-Krankenhaus

Leitung

Hanno Paul
Brigitte Schiefer
Peter Beckmann

Kosten

keine, über Spenden freuen wir uns

Telefon

05223-167-249