Prof. Dr. Petra Freudenberger-Lötz: Wertschätzung und Dankbarkeit: Schlüssel zu den Schatzkammern unseres Lebens

Beschreibung

Vortrag in der Kreuzkirche - Innenstadt

Musik zu Beginn u. am Schluss: Regina Poppels, Viola

Zum Inhalt: Welche Kraft steckt in einem bewusst auf Wertschätzung und Dankbarkeit ausgerichteten Leben? Sind Veränderungen erkennbar, wenn Menschen eine gewisse Zeit lang Wertschätzung und Dankbarkeit einüben? Was heißt hier „einüben“? Und schließlich: Wie unterstützt der christliche Glaube eine auf Wertschätzung und Dankbarkeit ausgerichtete Lebenshaltung?

Das alles wollte die Referentin wissen und begab sich 2018 auf eine 66tägige Radtour. Jeden Tag arbeitete sie an ihrer Wahrnehmung und an der Deutung von Erlebnissen, indem sie bestimmte Perspektiven berücksichtigte, und sie kam darüber hinaus nach ihren Predigten in Gottesdiensten, nach Vorträgen und in Schulprojekten mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ins Gespräch.

Sie wird von ihren Erfahrungen erzählen und uns Anregungen geben, wie wir eine uns stärkende Lebenshaltung entwickeln können.

Zur Referentin: Petra Freudenberger-Lötz ist Religionspädagogin, Hochschullehrerin der Universität Kassel und Buchautorin auf dem Gebiet der Religionslehre.

Sie gilt als Pionierin des Theologisierens mit Heranwachsenden und ist Herausgeberin von Lehrbüchern, bekannter Schulbücher sowie des Jahrbuchs für Kinder- und Jugendtheologie.

Ihr Buch zum Thema: 66 Tage Dankbarkeit erfahren. Mut zum besten Leben. Stuttgart 2019.

Veranstaltungsart
Periodische Veranstaltung?
Nein
Datum
PLZ
45127
Ort
Essen
Straße
Makrt 2 /Porschekanzel, am Ende der Kettwiger Str.
Name der Einrichtung
Marktkirche - Innenstadt
Leitung
Manfred Rompf
Prof. Dr. Petra Freudenberger-Lötz
Kosten
Der Eintritt ist frei - um eine Spende als Kostenbeitrag wird gebeten